Ich habe den Herrn gesehen!

Da ging Maria aus Magdala zu den Jüngern zurück. »Ich habe den Herrn gesehen!«, verkündete sie und erzählte ihnen, was er zu ihr gesagt hatte.

Die Bibel, Johannesevangelium Kapitel 20,18

Das Motto unserer Gemeinde lautet „Gott gemeinsam begegnen“. Wir wollen also Jesus treffen, den Vater sehen (Johannes 14,8), Gott mit unseren Sinnen wahrnehmen (1.Johannes 1,1-4) und Gemeinschaft mit ihm haben. Und wir sehen in der Bibel, wie die Begegnung mit dem Auferstandenen für jeden Einzelnen ein lebensveränderndes Ereignis war.

Maria von Magdala steht vor dem leeren Grab und weint. Ihr geliebter Jesus ist tot. Doch plötzlich wird sie angesprochen, erkennt den Auferstandenen und ihre Trauer wandelt sich in Freude. Etwas später lesen wir dann, wie sich die Furcht der Jünger in Frieden verwandelt und wie Thomas Zweifel zu einer wunderbaren Hoffnung und Gewissheit werden. Alles das weil Jesus auferstanden ist und lebt.

Gott gemeinsam begegnen“ ist deshalb kein abstraktes Motto – wir können dem Auferstandenen begegnen! Weil Jesus heute lebt und Gott in unserem Leben aktiv ist. Allerdings klingt manches Gespräch eher nach einem toten Gott oder einem entfernten Bekannten. Was hast du in den letzten Tagen mit Gott erlebt? Wo hast du Jesus in deinem Leben erlebt? – Oder war da was, aber du hast es vielleicht nur übersehen oder überhört?

Maria geht zu den Jüngern zurück, weil sie Jesus gesehen und gehört hat. Es ist ihr erster Gehorsamsschritt, denn Jesus hat ihr den Auftrag gegeben, den Jüngern von seiner Auferstehung zu berichten. Und Ostern feiern wir nicht nur die Auferstehung von Jesus – wir feiern die Chance auf ein verändertes Leben und die befreiende Botschaft des Evangeliums. Wir dürfen uns darüber freuen, aber wir sollten dabei nicht verpassen, auch den Menschen um uns herum Freude, Frieden, Hoffnung und Gewissheit zu schenken.

Wem magst du dieses Jahr von Ostern – von der Auferstehung erzählen? Ich wünsche dir, dass du ihm im April ganz besonders begegnest. Aber behalte das nicht für dich! Teile dein Erlebnis mit anderen so wie Maria es getan hat. Und wenn du ein Geschenkbuch zum Weitergeben brauchst, dann melde dich bei mir. Noch vor Ostern sollte ich wieder einige auf Lager haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.